Umgestaltung der Praxisräume

In Vorbereitung auf die kältere Jahreszeit und um den Gesundheitsschutz unserer Patienten und deren Familien zu gewährleisten, haben wir unsere Praxisräume umgebaut. Es gibt ab sofort zwei getrennte Bereiche mit seperaten Eingängen. Dadurch können Routinetermine (Vorsorgen, Impfungen, Hyposensibilisierungen, usw.) problemlos und ohne Kontakt zu Patienten mit Erkältungssymptomen wahrgenommen werden.

Sollten Sie vor einem Routinetermin Krankheitszeichen bei Ihrem Kind bemerken, rufen Sie uns bitte an.

Leider können wir unseren kleinen Patienten momentan keine Möglichkeit zum Spielen anbieten. Gerne dürfen Sie für Ihr Kind etwas in die Praxis mitbringen.

  • Bitte vereinbaren Sie telefonisch immer einen Termin vor Betreten der Praxis
  • Vor dem Betreten der Praxis bitten wir Sie, unseren Gesundheitsfragebogen auszufüllen
  • Bitte beachten Sie die Nies- und Hustenhygiene und tragen Sie einen Nasen-Mund-Schutz
  • Zur Minimierung möglicher Kontakte ist in keinem der beiden Praxisbereiche ein gemeinschaftlicher Wartebereich vorgesehen
  • Wir begleiten Sie direkt in die Zimmer

Falls Sie sich unsicher sind, ob Sie mit Ihrem Kind aufgrund der vorhandenen Krankheitssymptome die Praxis besuchen oder einen Covid-19 Abstrich durchführen lassen können, rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne. Oder lesen Sie hier Fakten zum Umgang mit Krankheitssymptomen und Indikationen für einen Covid-19 Abstrich. Sie haben sicher Verständnis dafür, dass wir Ihnen aktuell nicht die Hand zur Begrüßung reichen.